Land:
Syrien/Niederlande/Schweden/Deutschland
Preise:
IDFA 2015: Official Selection
Jahr:
2015
Dauer:
55 Minuten
Regie:
George Kurian

Eine Gruppe Flüchtlinge flieht vor Krieg und Verfolgung in ihrem Heimatland Syrien. Ihre Flucht führt sie von Ägypten über Libyen mit dem Boot nach Lampedusa. Mit dabei haben sie eine Kamera, mit der sie die gefährliche Überfahrt auf dem Boot dokumentieren. Die ersten Schritte in ein neues Leben in Europa sind schwierig. Nach Monaten der Ungewissheit ist die Gruppe aufgeteilt auf vier Länder. Erst jetzt wird ihnen bewusst, was es bedeutet ein „Flüchtling“ zu sein. Gemeinsam mit dem türkischen Regisseur George Kurian entsteht aus dem Filmmaterial ein Dokument ihrer Flucht nach Europa, über ihre Hoffnungen, die der Realität in Europa nicht Stand halten können und die Sehnsucht nach der Heimat.

“The Crossing” takes us on one of the most dangerous journeys of our time with a group of Syrians fleeing war and persecution, crossing a sea, two continents and five countries, searching for a home to rekindle the greatest thing they have lost – Hope. They make it to Europe, only to find out that the hardest part of their journey still lies ahead. Months of uncertainty and waiting, living in one centre after another, takes a toll on their spirits, as they confront what being a “refugee” means.