Land:
Österreich
Kategorie:
fragments16, fragments16: Fokus
Jahr:
2015
Dauer:
103 Minuten
Buch:
Gerald Igor Hauzenberger
Regie:
Gerald Igor Hauzenberger
Darsteller:
Mir Jahangir, Schahjahan Khan, Numan Mohammad u.a.
Sprache:
OF mit deutschen UT

Drei Jahre lang begleitete der Dokumentarfilmemacher Gerald Igor Hauzen­berger jene Flüchtlinge, die im Dezember 2012 die Wiener Votivkirche besetzten. Bei Temperaturen weit unter Null protestierte dort eine Gruppe junger Afghanen und Pakistani, teilweise sogar im Hungerstreik, gegen die Kriminalisierung von Flüchtlingen und für eine menschenwürdige Asylpolitik in Österreich.

Fifty Afghani and Pakistani refugees occupied one of the biggest churches in Vienna to protest against negative decisions in their asylum applications. This would send them back to a region where the Taliban kill people every day and US drones fly. Detention and deportation split them up again during the following months.

„Eine eindrucksvolle Dokumentation, die Fragen aufwirft, die in der Debatte rund um Grenzen, Zäune und Asyl wieder hochaktuell geworden sind.“
Christoph Riedl-Daser, ORF