Land:
Mali/Frankreich
Kategorie:
fragments16, fragments16: Personale
Jahr:
1998
Dauer:
60 Minuten
Buch:
Abderrahmane Sissako
Regie:
Abderrahmane Sissako
Darsteller:
Abderrahmane Sissako, Nana Baby, Mohamed Sissako, Bourama Coulibaly, Keita Bina Gaoussou
Sprache:
franz./ Bambara OF mit englischen UT

Kurz vor dem neuen Millennium kehrt Regisseur Abderrahmane Sissako von Paris in ein kleines Dorf in Mali zurück, um seinen Vater zu besuchen. Auf dem Fahrrad streift er durch die Gassen, über die Felder und Plätze des Dorfes. Halb dokumentarisch, halb fiktiv schildert der Film einen afrikanischen Mikrokosmos, dessen Alltag das Jahrtausendereignis kaum berührt. Verdichtet durch Zitate von Aimé Césaire, reflektiert der Film die komplexen Beziehungen zwischen Afrika und Europa.

“In a flash, we find ourselves in Sokolo, a small village in Mali, an African world no longer the focus of anyone’s interest. It is a challenge for Sissako, lonely ambassador of a continent whose voice and images are increasingly fading away. Proud and determined, Sissako saved himself by making the film his own way: as an homage to his people in which he tells us about his return to the land of his childhood.” Gérard Lefort