Land:
Mauretanien
Preise:
Filmfestspiele Cannes 2002: FIPRESCI Un Certain Régard, Foreign Cineaste of the Year; Ouagadougou Panafrican Film and Television Festival 2003: Bester Film
Kategorie:
fragments16, fragments16: Personale
Jahr:
2002
Buch:
Abderrahmane Sissako
Regie:
Abderrahmane Sissako
Darsteller:
Khatra Ould Abdel Kader, Maata Ould Mohamed Abdeid, Mohamed Mahmoud Ould Mohamad, Nana Diakité, Fatimetou Mint Ahmeda, Makafing Dabo, Nèma Mint Choueikh
Sprache:
OF mit englischen UT

In die mauretanische Küstenstadt Nouadhibou kommt man, um noch etwas Geld zu verdienen, bevor man an einen anderen Ort verreist. Abdallah will sich auf den Weg nach Europa machen und besucht noch einmal seine Mutter. Langsam versucht er seine Umgebung zu dechiffrieren: Nana, eine junge Frau, die ihn zu verführen versucht. Makan, der wie er davon träumt wegzugehen. Maata, den ehemaligen Fischer, der jetzt Elektriker ist. In wunderschönen sanften Bildern erzählt Sissako vom Fortgehen und Hierbleiben – und dem Warten auf Glück.

Abdallah is going to emigrate to Europe but decides to visit his mother in his hometown before he goes. He realizes how much he has changed; not being able to speak the language and having a more European outlook on life, and begins to wonder whether the journey was a mistake. However Abdallah does become involved with a young woman, Nana.