Land:
Italien/Frankreich
Preise:
Berlinale 2016 Gewinner Goldener Bär, Amnesty International Filmpreis, Preis der ökumenischen Jury
Kategorie:
fragments16, fragments16: Fokus
Jahr:
2015
Dauer:
108 Minuten
Buch:
Gianfranco Rosi
Regie:
Gianfranco Rosi
Sprache:
italienisch/englische OF mit englischen UT

Samuele ist zwölf und lebt auf einer Insel im Mittelmeer, weit entfernt vom Festland. Wie alle Jungen seines Alters geht er nicht immer gern zur Schule. Viel lieber klettert er auf Uferfelsen, hantiert mit seiner Schleuder oder streift am Hafen umher. Doch seine Heimat ist keine Insel wie alle anderen. Schon seit Jahren ist sie das Ziel von Männern, Frauen und Kindern, die in viel zu kleinen Booten und altersschwachen Schiffen aus Afrika überzusetzen versuchen. Die Insel heißt Lampedusa und gilt als Metapher für die Fluchtbewegung nach Europa, die Hoffnungen und Nöte, das Schicksal hunderttausender Emigranten. Die Einwohner von Lampedusa sind tagtäglich Zeugen der größten humanitären Tragödie unserer Zeit. BERLINALE

Samuele is 12 years old and lives on an island in the middle of the sea. He goes to school, loves shooting his slingshot and going hunting, however his island is like no other. Its name is Lampedusa and it is the most symbolic border of Europe, crossed by thousands of migrants in the last 20 years in search of freedom.