Land:
Mali/Frankreich
Kategorie:
fragments16, fragments16: Personale
Jahr:
2006
Dauer:
115 Minuten
Buch:
Abderrahmane Sissako
Regie:
Abderrahmane Sissako
Darsteller:
Aïssa Maïga, Tiécoura Traoré, Hélène Diarra, Habib Dembélé, Djénéba Koné, Hamadoun Kassogué
Sprache:
OF mit englischen Untertiteln

Im Hof seines Vaters inszeniert Abderrahmane Sissako einen denkwürdigen Prozess der afrikanischen Zivilgesellschaft gegen Weltbank und Internationalen Währungsfonds. Während das Gericht spannungsgeladen mit Zeugenberichten und Plädoyers über die Ungerechtigkeiten der Welt tagt, geht indes das Leben im Hof seinen gewohnten Gang.
„Sissakos neueste Arbeit ist ein so großartiges, propagandistisches Lehrstück, ein so intelligenter, politischer, begeisternder Film, wie er im gegenwärtigen Kino sehr, sehr selten geworden ist.“ Stadtkino Wien

Set in the courtyard of a house in Bamako, the capital city of Mali, this film features a mock trial between representatives of African society and international financial institutions. Alongside these very public political proceedings, the film offers an intimate glimpse of everyday life in contemporary Africa. A political parable which clears up with numerous stereotypes.

“Those are Mr. Sissako’s sentiments exactly, and his ability to channel them into a fierce and unforgettable piece of political art makes “Bamako” necessary viewing.” The New York Times